Alle Kindernamen wurden verändert.

Beispiel von Lucy Rüttgers, Köln

Eine Kollegin und ich veranstalteten im Rahmen unseres Projektes „Länder der Erde“ einen kleinen Singkreis für unsere besonders begabten Kinder. Selin, eine kleine Türkin, führte den Kreis und vermittelte uns das Lied „Bruder Jakob“ auf Türkisch. Zuvor hatten wir es gemeinsam auf Deutsch gesungen.
Edith (4;7) lernte den türkischen Text so schnell, dass Selin lobend erwähnte: „Edith kann es schon.“

Am nächsten Tag sangen wir auch den englischen Text, und Edith konnte diesen so schnell, dass ich dachte, sie würde das Lied schon kennen, was sie aber verneinte.

Am Wochenende hat Edith zuhause den italienischen Text mit ihrer Mutter gelernt und wollte uns diesen dann beibringen. Mir alleine hat sie ihn ganz locker vorgesungen. Im Kreis mit fünf Kindern war sie dann sehr schüchtern und zurückhaltend. Mit meiner Hilfe – gemeinsam – haben wir das Lied dann gesungen. Dabei wurde sie zusehends selbstsicherer.

Dieses Angebot „Kleine Singgruppe“ macht Edith sehr viel Spaß.

Mehr zu Edith lesen Sie hier:
Buchstabenprojekt in Kleingruppenarbeit
Mathematische Förderung in einer Zweiergruppe

Datum der Veröffentlichung: September 2012

 

Beispiel von Verena Demirel, Remscheid

Unser Jahrespraktikant gründete eine Gesangs-AG, an der Murat (6;1) mit Freude teilnimmt. Ihr erstes Lied war „…und wenn ein Lied…“ von den Söhnen Mannheims. Den Refrain konnte Murat bereits nach dem ersten Treffen, für den kompletten Text (und der ist wirklich schwierig) brauchte er nur zwei weitere Übungsstunden!

Datum der Veröffentlichung: 12.5.10

Beispiel Mara, Familienbeobachtung, anonym

Diese Woche rezitiert Mara (2;3) den Inhalt des Buches „Meine Fahrzeuge“ sätzeweise. Bis zu 5 Sätze rezitiert sie daraus auswendig. Dies über mehrere Seiten. Sie guckt dabei ins Buch und formt ihre Lippen sehr viel ausgeprägter, als wenn sie „normal“ spricht.

Datum der Veröffentlichung: 12.5.10

Beispiel von Petra Cohnen, Herzogenrath

Ergün (3;10) erinnert scheinbar mühelos Dinge, die Monate zurückliegen. Bei den wiederkehrenden Jahresfesten fällt auf, dass er sich noch sehr genau an den Verlauf des Festes im letzten Jahr erinnert.

Beispiel: Ergün im Gespräch mit einer Erzieherin über das Osterfest des letzten Jahres: „Ja und letztes Jahr haben wir draußen die Hasen und Eier gesucht, unterm Kletterbaum war meiner und der von Nina.“

Datum der Veröffentlichung: 12.5.10

Beispiel von Sabine Handke, Frankfurt/M.

Johannes (4;5) wird von der Oma abgeholt. Es ist 15.30 Uhr. Johannes nimmt seine Oma in den Arm und erinnert sie daran, dass sie noch Käse, Brot, Milch und etwas Leckeres einkaufen soll. (Die Mutter hatte dies am Vormittag erwähnt.)

Hier zeigt sich auch ein früher Wille zur Übernahme von Verantwortung

Datum der Veröffentlichung: 2.2.10

Beispiel von Monika Meeus, Bornheim

Enno (4;0) erzählte uns, als es um Süßigkeiten ging, dass er am liebsten Esspapier mag. … Er meinte, ich könnte doch auch mal Esspapier für den Kindergarten kaufen.

Ich antwortete: >Ja, das könnte ich machen.<

Darauf Enno: >Ich weiß auch, wo man das kaufen kann.<

Dann erklärte er mir in aller Ruhe, in welches Geschäft ich gehen muss, in welchen Gang, an welchen Dingen ich vorbeikomme, in welchem Regal es steht und was daneben liegt.

Er konnte mir bis ins kleinste Detail erklären, wo ich das Esspapier finde!

Datum der Veröffentlichung: 10.9.09