Begabungsdiagnostik und Beratung durch Barbara Teeke

Kinder und Jugendliche, die am Anfang ihres Lebensweges stehen, sind besonders auf Menschen angewiesen, die sie wohlwollend auf ihrem Weg begleiten und unterstützen. Dies gilt auch für hoch begabte und besonders begabte Kinder.

Sie brauchen Ansprechpartner, die die individuellen Begabungen, die jedes Kind in sich trägt, sehen, annehmen und dem Kind dabei helfen, diese Begabungen entfalten und einsetzen zu können. Dazu ist es zunächst wichtig, die individuellen Begabungen des Kindes zu erkennen.

Die Förderdiagnostik bietet die Möglichkeit, das Kind in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen. Hierzu werden anhand verschiedener, sich sinnvoll ergänzender Testverfahren sowie durch begleitende Beobachtungen und Gespräche die Begabungen, die Stärken und Schwächen des Kindes aufgedeckt.

Förderdiagnostik geht aber noch viel weiter. Förderdiagnostik baut auf den Stärken des einzelnen Kindes/Jugendlichen auf, damit diese ausgebaut und dadurch Erfolgserlebnisse, Selbstvertrauen und Kraft gewonnen werden können. Auf dieser Grundlage können die Bereiche benannt und angegangen werden, die einer weiteren Förderung bedürfen.

Eltern erhalten im persönlichen Abschlussgespräch fundierte Aussagen über den Leistungsstand und das Leistungsvermögen ihres Kindes, über Stärken und Noch-Nicht-Stärken in den Bereichen Sprachverständnis und –kompetenz, Wahrnehmung, logisches Denken, handlungsorientiertes Denken. Aber auch die Bereiche Konzentrationsvermögen, Motivation, Körperhaltung, das eigene Selbstbild werden in der Diagnostik berücksichtigt.

Gemeinsam mit den Eltern wird abschließend überlegt, welche Hilfen und Förderungen zu der familiären Alltags- und Lebenssituation passend und praktikabel sein können.

Die Förderdiagnostik findet in der Praxis Oliver Staniszewski, Körnerstr. 2, 58452 Witten statt. Sie wird durchgeführt von Barbara Teeke, Dipl. Sozialpädagogin, langjährige Erfahrungen in der Durchführung pädagogisch-psychologischer Testverfahren, langjährige berufliche Tätigkeit im Kindergarten, im Heimbereich und in der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Barbara Teeke führt auch für das IHVO Fortbildungen und Zertifikatskurse durch.

Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch
bei Barbara Teeke, Tel.: 02302 – 69 99 01.
Nähere Informationen finden Sie unter www.ppos.de

Beachten Sie bitte auch die Veröffentlichungen von Barbara Teeke zum Thema Diagnostik, die Ihnen erste Fragen beantworten können: Kapitel 2.2. im Online-Handbuch www.ihvo.de/handbuch.