Im Kindergarten sollte an eine intellektuelle Hochbegabung gedacht und das Potenzial des Kindes ergründet werden,
wenn es mehrere der folgenden Merkmale zeigt:

O  Auffällig schnelle Auffassungsgabe – Neues wird auf Anhieb begriffen. Hohe Verarbeitungskapazität von neuen Informationen.

O  Hohes Lerntempo – Neues wird schnell beherrscht, und es muss schnell wieder etwas neues Neues her.

O  Auffällige Lernleichtigkeit in bestimmten Entwicklungsbereichen.
Die Lernleichtigkeit kann sich auf nur einen oder nur wenige Bereiche beschränken, oder aber auch breit angelegt sein.

O  Komplexe Gedankengänge – das Kind macht sich kompliziertere Gedanken als die Gleichaltrigen.

O  Originelle Gedanken – das Kind äußert Ideen und Überlegungen, die (für die Altersgruppe) ungewohnt sind und die man so noch nie gehört hat.

O  Starkes Interesse an Systematik, an logischen Zusammenhängen.

O  Schnelles Erkennen von Mustern und Gesetzmäßigkeiten.

O  Differenzierte Sprache; großer, ungewöhnlicher Wortschatz.

O  Eigenwillige Lernstrategien – das Kind will auf seine persönliche Art lernen und läßt sich nicht in eine Schema einordnen.

O  Hohe Ansprüche an das Ergebnis der eigenen Tätigkeit.

O  Starkes Interesse am Umgang mit älteren Kindern. Beim Fehlen von adäquaten Spielpartnern Neigung zum Alleinspiel.

O  Tiefschürfendes Interesse an „Erwachsenenthemen“
(zum Beispiel Umweltzerstörung, Krieg, Gerechtigkeit…).

O  Häufig Widerwille gegen Routineaufgaben und Wiederholungen.

O  Große Ausdauer, Begeisterung und Belastbarkeit bei Aufgaben,
die es sich selbst gestellt hat, für die es sich interessiert und die im eigenen Leistungsgrenzbereich liegen.

O  Hohe intrinsische Lernmotivation: Große Freude am Speichern und Verarbeiten von Informationen.

O  Gutes Beobachtungsvermögen.

O  Ausgeprägter Gerechtigkeitssinn.

O  Früher Drang zu Selbststeuerung und Selbstbestimmung – das Kind erwartet, dass seine Urteilskraft anerkannt wird, wenn es glaubt eine Situation zu überblicken.

O  Kritische Gedanken, Autoritäten müssen sich beweisen.

O  Ungewöhnlich früher Sinn für Humor, frühes Ironieverständnis.

Beispiele zu den einzelnen Punkten
finden sich in Kap. 2.1 des Online-Handbuchs www.ihvo.de/handbuch,
und zwar im Beitrag „Hinweise auf eine mögliche intellektuelle Hochbegabung